Busfahrer bricht am Steuer zusammen: Vom Kollegen reanimiert

Ein Düsseldorfer Busfahrer ist am Mittwoch nach einem Kollaps am Steuer von einem Kollegen und einem weiteren Passanten erfolgreich reanimiert worden. Zuvor hatte der Bus mit dem ohnmächtigen Fahrer am Steuer bei langsamer Fahrt fünf Wagen gerammt, die an einer roten Ampel warteten, wie die Feuerwehr berichtete. Ein anderer Busfahrer habe sein Fahrzeug gestoppt, den hilflosen Kollegen aus dem Bus geholt und zusammen mit dem Passanten wiederbelebt.

28.08.2019, 20:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Busfahrer bricht am Steuer zusammen: Vom Kollegen reanimiert

Ein Rettungswagen fährt auf der Straße mit Blaulicht entlang. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Kurz danach seien Rettungskräfte hinzugekommen. Sie hätten den Busfahrer, dessen Herz wieder aus eigener Kraft schlug, in ein Krankenhaus transportiert. Das Überleben des Mannes sei auch der Laienreanimation der beiden Ersthelfer zu verdanken, hieß es in der Mitteilung. Aus dem vom Bus angefahrenen Auto wurden acht Menschen untersucht, einer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Weitere Meldungen
Meistgelesen