Buschfeuer in Australien erfassen 1,1 Millionen Hektar Land

13.11.2019, 02:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die verheerenden Buschbrände im Osten Australiens haben nach Schätzungen der Feuerwehren bereits über 1,1 Millionen Hektar Land in Mitleidenschaft gezogen. Allein im Bundesstaat New South Wales toben rund 70 Brände, von denen bisher 50 eingedämmt werden konnten. Das teilte der staatliche Brandbekämpfungsdienst mit. Am Vortag war für Sydney und Umgebung erstmals die Risikostufe „katastrophale Feuergefahr“ ausgerufen worden, über 600 Schulen blieben geschlossen.

Weitere Meldungen