Buschbrände in Australien wüten weiter

10.12.2019, 07:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Australien bekommen die Rettungskräfte die gewaltigen Buschbrände weiterhin nicht unter Kontrolle. Die Feuer wurden durch hohe Temperaturen und starken Wind weiter angefacht. Die Millionen-Metropole Sydney im Südosten des Kontinents war in Rauch gehüllt. Das Amt für Meteorologie warnte vor schlechter Luft und schlechter Sicht. Allein in der Umgebung Sydneys wüten etwa 80 Brände. Im Nordwesten gibt es eine rund 60 Kilometer lange Feuerfront. Mehr als 2000 Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Weitere Meldungen
Meistgelesen