Bundesweit 45 Verfahren gegen kriminelle Clans im Jahr 2018

24.09.2019, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

In keinem anderen Bundesland laufen so viele Ermittlungsverfahren gegen kriminelle Familienclans wie in Nordrhein-Westfalen. Das geht aus einem bundesweiten Lagebild zur Clankriminalität hervor, das erstmalig vom Bundeskriminalamt erstellt wurde. Danach waren im vergangenen Jahr 22 der insgesamt 45 Verfahren gegen kriminelle Clans in NRW angesiedelt. Ermittler in Bayern betreuten sieben Verfahren, die sich gegen Großfamilien richteten, in Berlin waren es fünf. Unter den bundesweit 654 Tatverdächtigen stellten die Libanesen mit 152 Tatverdächtigen die größte Gruppe.

Weitere Meldungen