Bundeswehr prüft Rekrutierung von EU-Bürgern

27.12.2018, 16:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bundeswehr prüft, EU-Ausländer für spezielle Tätigkeiten zu rekrutieren. „Wir reden hier beispielsweise von Ärzten oder IT-Spezialisten“, sagte der Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. In Zeiten des Fachkräftemangels müsse die Bundeswehr „in alle Richtungen blicken“ und sich um den passenden Nachwuchs bemühen. Nach „Spiegel“-Angaben will das Verteidigungsministerium vor allem Polen, Italiener und Rumänen anwerben, die bereits seit längerem in Deutschland lebten und fließend Deutsch sprächen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen