Bundestag beschäftigt sich mit Kohle, Klima und Stasi-Akten

26.09.2019, 04:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Bundestag beschäftigt sich heute mit Klimaschutz und dem Kohleausstieg. Die Sitzung startet mit einer Debatte zum Klimaschutzprogramm 2030, dessen Eckpunkte die Bundesregierung gerade beschlossen hat. Gleich im Anschluss beraten die Abgeordneten erstmals den Gesetzentwurf der Bundesregierung, der den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen Millionenhilfen für den Strukturwandel zusichert. Knapp 30 Jahre nach dem Mauerfall will der Bundestag zudem über den künftigen Umgang mit den geretteten Unterlagen des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit entscheiden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen