Bundesregierung will Glyphosat-Verbot ab Ende 2023

04.09.2019, 12:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bundesregierung will die Anwendung des besonders umstrittenen Unkrautgifts Glyphosat in Deutschland zum Stichtag 31. Dezember 2023 verbieten. Dann läuft auch die Genehmigung in der EU inklusive Übergangsfrist aus, wenn die Staaten sie nicht erneut verlängern. Die geplante „verbindliche Beendigung der Anwendung“ von glyphosathaltigen Mitteln steht im „Aktionsprogramm Insektenschutz“, das das Bundeskabinett in Berlin beschlossen hat. Bereits ab 2020 soll demnach die Anwendung „deutlich“ eingeschränkt werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen