Bundesregierung will Gesetze für Tierversuche reformieren

04.10.2019, 01:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bundesregierung will die rechtlichen Vorgaben für Tierversuche in Deutschland reformieren, bittet die EU-Kommission aber um zeitlichen Aufschub. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet, räumt die Regierung ein, dass EU-Bestimmungen „nicht hinreichend deutlich“ umgesetzt worden seien, das nationale Recht solle nun angepasst werden. Brüssel sieht die EU-Vorgaben für Tierversuche nur unzureichend im deutschen Gesetz verankert und hat bereits ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Es geht etwa um den Einsatz von Affen bei Experimenten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen