Bundesregierung: 1,1 Milliarden für Mobilfunkmasten

16.11.2019, 13:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bundesregierung stellt vor der Digital-Klausur des Kabinetts 1,1 Milliarden Euro für neue Mobilfunkmasten in Aussicht. Damit sollen „gut wie alle Funklöcher in Deutschland“ geschlossen werden, sagte Steffen Bilger, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“. Das Kabinett berät am Sonntag und Montag im brandenburgischen Meseberg, um aus Eckpunkten einer Mobilfunkstrategie eine umfassende Strategie zu erarbeiten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen