Bundesländer mit Stahlproduktion wollen Kräfte bündeln

Beim ersten Nationalen Stahlgipfel wollen Bundesländer mit Stahlproduktion ihre Kräfte bündeln. Zu dem Treffen in Saarbrücken werden heute Vertreter der Branche sowie der Landesregierungen aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und dem Saarland erwartet. Gerechnet wird auch mit IG-Metall-Chef Jörg Hofmann, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und dem Präsidenten des deutschen Stahlverbands, Hans Jürgen Kerkhoff.

23.10.2018, 11:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ziel des Treffens sei es, gemeinsam für die Stahlindustrie zu kämpfen, hieß es. Experten wie Professor Roland Döhrn vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) sehen zunehmende Risiken für die Branche in Deutschland.

Weitere Meldungen
Meistgelesen