Bürger entscheiden selbst

28.11.2018, 19:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bürger entscheiden selbst

Lars Köhle hat das Bürgerbegehren gegen die Schließung des Marktplatzes gestartet. © Land

Politische Entscheidungen werden in Fröndenberg wie anderen Städten auch im Rat getroffen. Dort sitzen Politiker verschiedener Parteien, die bei der Kommunalwahl einen Sitz im Stadtrat erhalten haben. Die Beschlüsse im Rat werden mit Mehrheit gefällt. Diese Mehrheit muss aber nicht immer der überwiegenden Meinung der Bürgerinnen und Bürger in Fröndenberg entsprechen. Es gibt nämlich auch sehr umstrittene Themen.

Ein solches Thema ist die Schließung des Marktplatzes für den Autoverkehr. Das hat der Stadtrat vor zwei Monaten so beschlossen. Jetzt haben sich vier Bürger aus Fröndenberg zusammengeschlossen und ein Bürgerbegehren gestartet. Denn sie wollen gern, dass der Marktplatz für den Verkehr geöffnet bleibt. Darum haben sie Listen öffentlich ausgelegt und sammeln Unterschriften von Personen, die derselben Meinung sind.

Wenn ausreichend Unterschriften zusammenkommen, muss sich der Stadtrat noch einmal mit dem Thema befassen. Wenn er seine Meinung ändert und sich dem Begehren anschließt, bleibt der Marktplatz doch geöffnet. Tut er das nicht, können die Bürger wie bei einer Wahl bei einem Bürgerentscheid abstimmen.

Meistgelesen