Nach Wasserschaden keine Vorstellung: Feuerwehr in der Oper

Ein Fehlalarm hat eine Sprinkleranlage in der Düsseldorfer Oper ausgelöst und die Bühne unter Wasser gesetzt. Bis zu 36 Feuerwehrleute waren am Montagabend mit der Beseitigung des Wassers beschäftigt, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. In der Oper war spielfrei, als der Brandalarm losging. Da Techniker vor Ort waren, konnte die Berieselung der Bühne gestoppt werden, erklärte eine Sprecherin der Oper. Um die Elektrik auf eventuelle Schäden zu inspizieren, wurden die Vorstellungen bis einschließlich Donnerstag abgesagt, darunter eine Familienaufführung von „Hänsel und Gretel“.

26.11.2019, 09:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Angaben der Feuerwehr war das Wasser auch in die Stockwerke unter der Bühne gelaufen. Die wenige Zentimeter hohen Wasserlachen waren nach drei Stunden entfernt. Was den Alarm ausgelöst hatte, war zunächst unklar. „Gebrannt hat es nicht“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Der Alarm ging um 20.50 Uhr ein. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt.

Weitere Meldungen