Bsirske geht - Gewerkschaft Verdi wählt neuen Vorsitzenden

24.09.2019, 04:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Gewerkschaft Verdi will heute auf ihrem Bundeskongress in Leipzig einen neuen Vorsitzenden wählen. Langzeitchef Frank Bsirske tritt nach 18 Jahren an der Spitze ab. Nachfolger des 67-Jährigen soll sein bisheriger Vize Frank Werneke werden. Bsirske hatte in seinem letzten Geschäftsbericht die Erfolge der Dienstleistungsgewerkschaft in Tarifauseinandersetzungen betont. Er pochte zudem auf die Grundrente und forderte eine Erhöhung des Mindestlohns auf zwölf Euro.

Weitere Meldungen
Meistgelesen