Brustschwimmer Koch gewinnt WM-Bronze

13.12.2018, 12:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Brustschwimmer Marco Koch hat bei der Kurzbahn-WM die erste Medaille für das deutsche Team geholt. Der 28-Jährige gewann über 200 Meter Bronze und musste sich im chinesischen Hangzhou mit seiner Zeit von 2:01,42 Minuten nur dem Sieger Kirill Prigoda aus Russland und dem Chinesen Qin Haiyang geschlagen geben. In 2:00,16 unterbot Prigoda den zwei Jahre alten Weltrekord von Koch um 28 Hundertstelsekunden. Koch war als Titelverteidiger ins Rennen gegangen. Die Qualifikation für die Europameisterschaft im Sommer auf der Langbahn in Glasgow hatte er verpasst.

Weitere Meldungen
Meistgelesen