Brückentag sorgt für leere Straßen in NRW

Platz in vielen Zügen, kaum etwas los auf den Autobahnen: Wer am Brückentag arbeiten muss, kommt in Nordrhein-Westfalen am Freitagmorgen ohne große Probleme an sein Ziel. Nach einer Übersicht des Landesbetriebs Straßen.NRW gab es auf den Autobahnen nur ganz wenige Behinderungen. Das WDR-Verkehrsstudio zählte um 8.00 Uhr rund 10 Kilometer Stau im ganzen Bundesland - sonst sind einige Hundert Kilometer Stau am Freitagmorgen nicht unüblich.

04.10.2019, 08:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für Probleme sorgte vorübergehend ein Lkw-Unfall auf der Autobahn 30 zwischen Bad Oeynhausen Nord und Dehme. Nach Angaben der Polizei war ein 68-jähriger Lkw-Fahrer in der Nacht auf ein Stauende aufgefahren. Verletzt wurde niemand, wegen der Aufräumarbeiten war die A30 an der Unfallstelle am frühen Freitagmorgen aber zunächst voll gesperrt.

Weitere Meldungen