Brücke ist schon zu erkennen

15.11.2018, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Brücke ist schon zu erkennen

Die Brücke an der Jahnstraße kann man schon erkennen. © Marcel Drawe

Schon seit dem vergangenen Sommer ist der Bahnübergang an der Jahnstraße in Heil gesperrt. Inzwischen kann man auch sehen, warum: Dort entsteht eine Brücke, über die Verkehr künftig die Bahngleise überqueren soll. Der eigentliche Brückenbau ist auch schon fast fertig. Aber die Bauarbeiten werden trotzdem noch weit ins nächste Jahr reichen. Denn damit die Autos auch tatsächlich über die Brücke fahren können, müssen dort noch Rampen gebaut werden. Das ist ziemlich aufwendig. Unter anderem muss viel Boden als Untergrund für die Rampen aufgeschüttet werden. Und manche arbeiten sind auch nur dann möglich, wenn die Deutsche Bahn die viel befahrene Güterbahnstrecke sperrt. Das ist das nächste Mal am Wochenende 9. und 10. Dezember der Fall.

Die Brücke und die neue Straße sollen dann auch erst im Herbst 2019 fertig werden. Bis dahin müssen die Autofahrer, die den Datteln-Hamm-Kanal überqueren wollen, weite Umwege fahren. Das betrifft auch Fahrradfahrer und Fußgänger, auch die können die Bahnstrecke an der Jahnstraße derzeit nicht überqueren. Die nächste Kanalbrücke befindet sich am Heiler Kirchweg.