Britisches Kriegsschiff bringt Drogenschmuggler auf

24.12.2019, 00:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Kriegsschiff der britischen Marine hat im Arabischen Meer auf einem Schiff von Drogenschmugglern Rauschgift im Millionenwert beschlagnahmt. Der Besatzung des Zerstörers „HMS Defender“ sei bei einer Patrouillenfahrt ein Fischerboot ohne Flagge aufgefallen, das auch keine Fangnetze ausgeworfen hatte, berichten britische Medien. An Bord wurden dann elf Säcke mit insgesamt 131 Kilogramm Methamphetamin - auch bekannt als Crystal Meth - mit einem Straßenverkaufswert von rund 3,9 Millionen Euro entdeckt.

Weitere Meldungen