Britisches Kabinett berät über Brexit-Abkommen

14.11.2018, 15:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das britische Kabinett ist in London zur Beratung über den Entwurf des Brexit-Abkommens zusammengekommen. Premierministerin Theresa May muss mit Widerstand von Ministern rechnen. Medien spekulierten, es könne zu Rücktritten kommen. Umstritten dürfte vor allem die Passage zur Lösung der Irland-Frage in dem Entwurf sein. Dabei geht es darum, wie nach dem Brexit Grenzkontrollen zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Nordirland verhindert werden können. Was genau die Unterhändler dazu vereinbart haben, ist noch nicht bekannt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen