Britische Firmen „verärgert und frustriert“ über Brexit-Kurs

28.03.2019 / Lesedauer: 2 min

Die britische Wirtschaft zeigt sich zunehmend entnervt von der Blockade im britischen Parlament in Sachen EU-Austritt. Der Vorsitzende des britischen Handelskammerverbands BCC, Adam Marshall, machte bei der Jahresversammlung des Verbands seinem Ärger Luft. „Wir sind frustriert. Wir sind verärgert“, sagte Marshall. Die Politik habe die Wirtschaft im Stich gelassen und jage Chimären hinterher. „Drei Jahre sich im Kreise drehen. Drei Jahre sind genug“, sagte Marshall. „Unternehmen sind kein bisschen schlauer, wie ein chaotischer Austritt am 12. April vermieden werden kann.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen