Brexit-Gipfel der 27 bleibenden EU-Staaten am Donnerstag

10.12.2018, 20:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der Verschiebung der Brexit-Entscheidung im britischen Unterhaus hat EU-Ratspräsident Donald Tusk für Donnerstag einen Gipfel der 27 bleibenden EU-Staaten einberufen. Der Deal, einschließlich des Backstops, werde nicht neu verhandelt, bekräftigte er. „Aber wir sind bereit zu diskutieren, wie die Ratifikation in Großbritannien bewerkstelligt werden kann.“ Da die Zeit vor dem für 29. März angekündigten britischen EU-Austritt davonlaufe, werde man auch die Vorbereitungen für einen Brexit ohne Vertrag diskutieren.

Weitere Meldungen
Meistgelesen