Brennende Hecke setzt drei Autos in Flammen

Aus noch nicht geklärter Ursache ist am Freitagnachmittag in Velbert im Kreis Mettmann eine Hecke verbrannt. Dabei wurden auch drei Autos und ein Wohnhaus beschädigt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe die Hecke bereits auf einer Länge von 20 Metern in Brand gestanden, teilte die Feuerwehr am Freitagabend mit. Sie wurde durch das Feuer komplett zerstört.

29.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Brennende Hecke setzt drei Autos in Flammen

Eine Kelle mit der Aufschrift „Einsatz Feuerwehr“. Foto: Armin Weigel/Archiv

Anwohner hatten trotz eigener Löschversuche nicht verhindern können, dass das Feuer auch auf drei vor der Hecke geparkte Autos übergriff. An den Wagen entstanden Totalschäden. Zwei Fenster des Wohnhauses wurden ebenfalls beschädigt. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen