Bremen erlässt Verbot für rechtsextremen Verein „Phalanx 18“

20.11.2019, 12:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer hat den rechtsextremistischen Verein „Phalanx 18“ verboten und aufgelöst. Der Verein sei der nationalsozialistischen Ideologie verhaftet und habe versucht, seine verfassungsfeindliche Ideologie mit aggressiv-kämpferischen Mitteln durchzusetzen, teilte der SPD-Politiker zur Begründung mit. „Phalanx 18“ gilt als rechte Kampftruppe, wobei „Phalanx“ Schlachtreihe heißt und die „18“ in der Szene als alphabetisches Kürzel für Adolf Hitler steht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen