Breites Bündnis für Klimaprotest

16.09.2019, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für ihren Aufruf zum globalen Streik für mehr Klimaschutz an diesem Freitag bekommt die Bewegung Fridays for Future breite Unterstützung. Mit dabei sind Umwelt- und Entwicklungsorganisationen wie Greenpeace und Brot für die Welt, aber auch die Evangelische Kirche, die Gewerkschaft Verdi und der Deutsche Kulturrat. Sie riefen alle Bürger auf, an den bislang mehr als 400 bundesweit geplanten Demonstrationen teilzunehmen. Für die globale Streikwoche für mehr Klimaschutz haben Aktivisten schon Proteste in mehr als 2000 Städten in 129 Staaten angekündigt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen