Brasilien will UN-Klimakonferenz COP 25 nicht ausrichten

29.11.2018, 07:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die brasilianische Regierung hat ihre Kandidatur für die Ausrichtung der UN-Klimakonferenz COP 25 im kommenden Jahr zurückgezogen. „Angesichts der derzeitigen Haushaltszwänge, die vermutlich in der nahen Zukunft anhalten werden, und der Amtsübergabe an die neue Regierung am 1. Januar 2019 sieht sich die brasilianische Regierung gezwungen, das Angebot, die COP 25 auszurichten, zurücknehmen“, teilte das Außenministerium mit. Am Montag beginnt die diesjährige Klimakonferenz im polnischen Kattowitz.

Weitere Meldungen