Brandanschlag auf Kabelschacht der Bahn in Berlin-Karlshorst

23.09.2019, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf einen Kabelschacht der Bahn in Berlin-Karlshorst ist ein Brandanschlag verübt worden. Die Polizei geht davon aus, dass politische Extremisten die Täter sein könnten. Der S-Bahn- und Regionalzugverkehr wurde unterbrochen. Die S-Bahn richtete einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Das Feuer wurde in der Nacht in dem Kabelschacht an der Zugstrecke gelegt, der genaue Ort und die genaue Zeit sind noch nicht bekannt. Der für politisch motivierte Taten zuständige Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen