Lagerhalle für Grillanzünder brennt weiterhin

Der Brand einer Lagerhalle für Grillanzünder in Essen hat für einen ungewöhnlich langen Löscheinsatz der Feuerwehr gesorgt. Auch am zweiten Tag nach dem Ausbruch des Feuers in der Nacht zum Sonntag waren die Einsatzkräfte noch mit dem Löschen beschäftigt, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Montag sagte. Die Nachlöscharbeiten sollten noch bis in den Abend andauern. Durch den Vollbrand waren die Seitenteile und das gesamte Dach des Gebäudes eingestürzt. Das Feuer hatte sich schnell verbreitet und war auch auf eine zweite Halle über gesprungen. Die Grillanzünder hatten dabei laut Feuerwehr wie ein Brandbeschleuniger gewirkt und für extrem hohe Temperaturen gesorgt.

07.07.2019, 11:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lagerhalle für Grillanzünder brennt weiterhin

Ein Blaulicht auf einem Feuerwehrwagen. Foto: Patrick Pleul/Archivbild

Die Verwaltung und die Produktionsstätte des Herstellers von Grillanzündern und Grillkohle blieben jedoch vom Feuer verschont, verletzt wurde niemand. „Man wird dort zeitnah weiterarbeiten können“, sagte der Feuerwehrsprecher. Die Polizei rechnet mit einem hohen Schaden. Die Brandursache war zunächst unklar.

Weitere Meldungen