Boxprofi Rico Müller vergibt Chance auf WM-Titel

15.09.2019, 00:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Profiboxer Rico Müller hat die Chance auf den Gewinn seines ersten Weltmeistertitels im Superleichtgewicht nicht genutzt. Der 31-Jährige aus Brandenburg musste sich am späten Abend in Berlin im WM-Kampf nach Version des Verbands IBO dem Argentinier Jeremias Ponce nach zwölf intensiven Runden geschlagen geben. Für Müller war es im 29. Kampf seine dritte Niederlage, während der acht Jahre jüngere Ponce weiterhin ungeschlagen bleibt. Ponce siegte nach Punkten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen