Bovenschulte neuer Regierungschef in Bremen

15.08.2019, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Sozialdemokrat Andreas Bovenschulte führt in Bremen als erster westdeutscher Regierungschef eine rot-grün-rote Landesregierung an. Der 54 Jahre alte Jurist, Ex-SPD-Landeschef und langjährige Bürgermeister der niedersächsischen Gemeinde Weyhe erhielt in der Bürgerschaft im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit. 47 der 82 anwesenden Abgeordneten stimmten für ihn. Es gab 35 Nein-Stimmen und keine Enthaltung. Bovenschulte löst damit Carsten Sieling ab, der als Konsequenz aus dem Wahldebakel der SPD im Mai seinen Rückzug angekündigt hatte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen