Borussia Dortmund gegen Wolfsburg ohne Christian Pulisic

US-Nationalspieler Christian Pulisic steht dem Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in der Heimbegegnung mit dem VfL Wolfsburg nicht zur Verfügung. „Er ist leider verletzt zurückgekehrt und wird aufgrund eines Muskelfaserrisses definitiv ausfallen“, sagte BVB-Trainer Lucien Favre über den 20-Jährigen. Pulisic hatte sich die Verletzung bei einem Länderspiel der US-Auswahl gegen Chile zugezogen.

28.03.2019, 14:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Borussia Dortmund gegen Wolfsburg ohne Christian Pulisic

Dortmunds Christian Pulisic jubelt. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archiv

Die zuletzt angeschlagenen Dortmunder Mario Götze, Paco Alcácer und Axel Witsel sind für die Partie des Tabellenzweiten gegen den -siebten am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wieder fit. Sie hätten seit vergangenem Donnerstag trainiert, erläuterte Favre.

Die Mannschaft seines Wolfsburger Kollegen Bruno Labbadia hält der 61 Jahre alte Schweizer Favre für „gefährlich, keine Diskussion“. Das betonte Favre auch deshalb, weil die Borussia-Defensive in jüngerer Vergangenheit nicht immer stabil agierte: „Ja, klar. Wir haben viele unnötige Tore bekommen.“ Favre monierte Ballverluste und taktische Fehler, „die auf diesem Niveau nicht akzeptabel sind“.

Zwei Wochen nach dem 3:2-Erfolg bei Hertha BSC erwartet BVB-Sportdirektor Michael Zorc auch gegen Wolfsburg den Siegeswillen der Favre-Auswahl. „Die Mannschaft hat in Berlin gezeigt, dass sie unbedingt gewinnen wollte. Das wollen wir sehen“, sagte Zorc.

Weitere Meldungen
Meistgelesen