Borussia Dortmund arbeitet an Doku-Serie über sich selbst

Borussia Dortmund arbeitet seit Monaten an einer Film-Serie über die Mannschaft und den Verein. Geschäftsführer Carsten Cramer bestätigte der „Bild“-Zeitung (Mittwoch), dass man so „Blicke durchs Schlüsselloch ein Stück weit zulassen“ will. Fans des Fußball-Bundesligisten sollen Einblicke erhalten, die sie sonst nicht bekommen. Gedreht werde etwa im Trainingszentrum, im Mannschaftsbus, der Kabine und im Frühstücksraum.

27.03.2019, 09:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Borussia Dortmund arbeitet an Doku-Serie über sich selbst

Carsten Cramer, Mitglied der Geschäftsführung der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA, sitzt auf dem Podium. Foto: Bernd Thissen/Archiv

„Wie lange wir drehen, wann und wo wir das Filmmaterial zeigen, steht noch nicht endgültig fest“, sagte Cramer. Produziert wird das Projekt von dem deutschen Filmemacher Aljoscha Pause. „Bild“-Informationen zufolge soll es Gespräche mit Amazon geben. Aber auch Netflix, Sky und andere Streaming-Dienste seien als Partner möglich.

Weitere Meldungen