Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bonner Polizeigewalt: Diese Woche noch kein Ergebnis

Die Untersuchung zur Polizeigewalt in Bonn nach einem antisemitischen Angriff auf einen jüdischen Professor wird diese Woche noch nicht abgeschlossen. Das sagte am Dienstag ein Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft. Ermittelt wird gegen vier Polizisten wegen des Verdachts der Körperverletzung und der versuchten Strafvereitelung im Amt.

17.07.2018

Bei dem Vorfall im Bonner Hofgarten war der israelische Hochschullehrer Jitzchak Jochanan Melamed aus den USA von einem Deutschen mit palästinensischen Wurzeln attackiert worden. Die alarmierten Polizisten hielten Melamed irrtümlich für den Angreifer und überwältigten ihn. Ein Polizist schlug ihm dabei ins Gesicht. Strittig ist, wie oft. Die Polizei hat sich für das Verhalten entschuldigt. Der Vorfall wird vom Kölner Polizeipräsidium untersucht.

Am Donnerstag hält die Stadt Bonn vor dem Historischen Rathaus einen „Tag der Kippa“ ab. Zu den Rednern gehöre Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan (CDU), sagte ein Sprecher der Stadt.

Weitere Meldungen