Bonn verliert deutlich in der Basketball-Champions-League

Die Telekom Baskets Bonn haben im Kampf um den Einzug in die K.o.-Runde der Basketball-Champions-League den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Nach dem 74:94 (41:49) am Dienstag beim israelischen Club Hapoel Holon steht der Bundesligist mit zwei Siegen und vier Niederlagen in der Gruppe B nur auf Rang sechs. Die vier besten Mannschaften einer jeden Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale.

13.11.2018, 20:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bis kurz vor der Pause hielten die Bonner mit den Gastgebern gut mit (41:44/18. Minute). Ein 0:5-Lauf sorgte allerdings noch für eine deutlichere Halbzeit-Führung des israelischen Teams, die im dritten Viertel weiter ausgebaut wurde. Im Schlussdurchgang machte Holon schnell alles klar (81:61/34.), Bonn hatte sich bereits mit der Niederlage abgegeben. Bester Schütze bei den Rheinländern war der US-Amerikaner Charles Jackson mit 20 Zählern.

Weitere Meldungen
Meistgelesen