Bombe entschärft: 1600 Menschen müssen Häuser verlassen

Wegen eines Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg haben in Essen am Samstag mehr als 1600 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Die Fünf-Zentner-Bombe im Stadtteil Rüttenscheid wurde am Abend von Kampfmittelexperten entschärft, wie die Stadt mitteilte.

20.10.2018, 18:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unmittelbare Anwohner mussten ihre Wohnungen verlassen, andere konnten während der Entschärfung nicht vor die Tür. Alles in allem waren im Essener Süden 7400 Leute tangiert. Knapp 80 Menschen wurden in der Betreuungsstelle in einer Schule versorgt. Mehr als 50 Krankentransporte waren nötig. Am Abend konnten Nachbarn des Fundorts wieder heimkehren, auch Sperrungen im Nahverkehr wurden aufgehoben.

Die Bombe sei bei Bauarbeiten am Samstagmittag gefunden worden, berichtete die Feuerwehr. In der Nähe liegt das Universitätsklinikum, es war aber außerhalb der Sperrkreise.

Weitere Meldungen
Meistgelesen