Bombenfund: 8000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen

14.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Bombenfund: 8000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen

Ein Polizeiabsperrband vor einem Polizeiwagen. Foto: Marc Tirl/Archiv

Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Köln müssen etwa 8000 Menschen am Freitag kurzfristig ihre Häuser verlassen. Die am Morgen gefundene englische Fünf-Zentner-Bombe solle „schnellstmöglich“ unschädlich gemacht werden, teilte die Stadt mit. Der Evakuierungsradius rund um den Fundort im Stadtteil Braunsfeld betrage 500 Meter und dürfe ab sofort nicht mehr betreten werden. Der Stadtbahn- und Busverkehr in dem Bereich sei eingestellt und der Luftraum gesperrt worden. Der genaue Zeitpunkt der Entschärfung stehe noch nicht fest.

Weitere Meldungen
Meistgelesen