Bombe entschärft: 4000 Menschen mussten Häuser verlassen

13.09.2019, 13:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine englische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Freitag in Köln entschärft worden. Das teilte die Stadt am Abend mit. Der Blindgänger war bei Sondierungsarbeiten im Stadtteil Sülz gefunden worden. 4000 Menschen mussten ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Auch der Luftraum und der Bahnbetrieb wurden für die Dauer der Entschärfung gesperrt beziehungsweise unterbrochen. Die Menschen konnten kurz nach 18.30 Uhr wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren. Das sogenannte Uni-Center, ein Hochhaus mit fast 1000 Wohnungen, musste wegen der Entschärfung komplett geräumt werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen