Bombendrohung: Indoor-Spielplatz mit 500 Besuchern evakuiert

01.12.2019, 10:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einer Bombendrohung ist am Samstag in Menden im Sauerland ein Indoor-Spielplatz mit etwa 500 Besuchern evakuiert worden. Die Polizei gab einige Stunden später Entwarnung. „Es wurde kein Sprengstoff gefunden“, hieß es in einer Polizeimitteilung. Einsatzkräfte und zwei Spürhunde hatten demnach am Samstagnachmittag das etwa 5000 Quadratmeter große Gelände nach Sprengstoff abgesucht. Die Besucher - Kinder und Erwachsene - hätten den Spielplatz problemlos und zügig verlassen. Details zu dem Einsatz nannte die Polizei am Sonntag zunächst nicht. Die Kriminalpolizei ermittle.

Weitere Meldungen
Meistgelesen