Boll, Klosterhalfen und Ruder-Achter sind NRW-Sportler 2019

Tischtennis-Spieler Timo Boll, die Leichtathletin Konstanze Klosterhalfen und der Ruder-Achter sind bei der Sportlerwahl Nordrhein-Westfalen geehrt worden. Der 38 Jahre alte Boll gewann am Freitagabend in Düsseldorf bereits zum vierten Mal nach 2009, 2010 und 2011 in der Kategorie „Sportler des Jahres“.

13.12.2019, 21:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Boll, Klosterhalfen und Ruder-Achter sind NRW-Sportler 2019

Timo Boll in Aktion bei der Tischtennis-EM. Foto: Remy Gros/dpa/Archivbild

Die WM-Dritte über 5000 Meter Klosterhalfen wurde zum zweiten Mal vom Land NRW ausgezeichnet. Vor drei Jahren war die heute 22-Jährige noch „Newcomerin des Jahres“. Dieser Titel ging in diesem Jahr an die Turnerin Sarah Voss.

Der deutsche Ruder-Achter als Welt- und Europameister wurde bereits zum achten Mal „Mannschaft des Jahres“. Vor rund 1000 Zuschauern wurde zudem Leichtathlet León Schäfer als „Behindertensportler des Jahres“ geehrt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen