Böller auf Schaufenster in Lünen-Süd geklebt und angezündet

Polizei sucht Zeugen

Mit Böllern haben Unbekannte Löcher in mehrere Schaufenster von Lüner Geschäften gesprengt. Sie fixierten die Feuerwerkskörper an den Scheiben, dann knallte es laut. Zeugen werden gesucht.

Lünen

11.12.2019, 15:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Böller auf Schaufenster in Lünen-Süd geklebt und angezündet

An der Jägerstraße hinterließ die Böllerexplosion ein etwa 30 Zentimeter großes Loch im Schaufenster. © Polizei

Mit Feuerwerkskörpern haben Unbekannte am Montag (9.12.) oder Dienstag (10.12.) zwei Schaufenster an der Bebelstraße und an der Jägerstraße in Lünen beschädigt.

An der Bebelstraße fixierten die Täter einen Böller mit Klebeband an einer Schaufensterscheibe eines Einzelhändlers. Dann zündeten sie die Lunte an. Der Böller explodierte und riss ein Loch in die Scheibe. Das meldet die Polizei.

Die Tat ereignete sich zwischen Montag (9.12.), 18 Uhr, und Dienstag (10.12.), 8.30 Uhr.

Explosion riss 30 Zentimeter großes Loch in Schaufenster

Auch bei der Tat an der Jägerstraße befestigten Unbekannte einen Böller mit Klebeband an einer Schaufensterscheibe. Die Explosion riss ein etwa 30 Zentimeter großes Loch in das Glas. Als Tatzeit gaben Zeugen 1 Uhr in der Nacht zu Dienstag an. Zu diesem Zeitpunkt hörten sie einen lauten Knall.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die eine oder mehrere verdächtige Personen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Tel. (0231) 132 74 41 an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Technischer Defekt
Feuerwehreinsatz im St.-Marien-Hospital - Rauch im Erdgeschoss sorgte für Schreckmoment
Hellweger Anzeiger Gynäkologin in der Innenstadt
Frauenärztin Daniele Weißenbach bietet in neuer Praxis auch eine Teenie-Sprechstunde an