Boeing erzielt erste Vergleiche mit Familien von Absturzopfern

25.09.2019, 22:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Boeing hat nach Angaben einer US-Anwaltskanzlei erste Einigungen zur Entschädigung von Hinterbliebenen des Flugzeugabsturzes in Indonesien erzielt. Über die Höhe der Entschädigungen sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es. Bei dem Absturz einer Lion-Air-Maschine vom Typ Boeing 737 Max waren am 29. Oktober 2018 in Indonesien alle 189 Menschen an Bord gestorben. Der US-Konzern steht im Verdacht, die 737 Max überstürzt auf den Markt gebracht und dabei ihre Sicherheit vernachlässigt zu haben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen