Bluttat bei Wien - Frau und Kind erstochen

27.10.2019, 20:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Österreich steht ein Familienvater unter dem Verdacht, seine Frau und seine zweijährige Tochter erstochen zu haben. Außerdem erlitt der elf Monate alte Sohn des Paares lebensgefährliche Verletzungen. Der Mann hat ein umfassendes Geständnis abgelegt. Auslöser der Tat dürften Beziehungsprobleme gewesen sein. Der 31-Jährige aus Kottingbrunn südlich von Wien meldete sich selbst bei der Polizei und gab an, seine Familie getötet zu haben. Er ließ sich vor seinem Haus widerstandslos festnehmen.

Weitere Meldungen