Blutspenden retten Leben

06.12.2018, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blutspenden retten Leben

Blutkonserven werden dringend benötigt. © picture alliance/dpa

Blutspenden sind sehr wichtig. Das Deutsche Rote Kreuz organisiert oft Aktionen, bei denen man Blut spenden kann, wie etwa am Donnerstag, 13. Dezember, von 16 bis 19.30 im Pfarrheim St. Marien.

Dafür piksen die Experten mit einer Nadel in den Arm – genauso wie bei der Blutabnahme beim Arzt. Blutspenden darf man aber erst ab 18 Jahren.

Blutspenden ist deshalb wichtig, weil manche verletzte Menschen darauf angewiesen sind, Blut zu bekommen. Blutspenden können also Leben retten.

Deshalb ist es wichtig, dass man, wenn man alt genug ist, regelmäßig zum Blutspenden geht. Beim Blut gibt es verschiedene Typen. Nicht alle Typen passen zueinander. Den eigenen Bluttyp können etwa Ärtze bestimmen.

Meistgelesen