Blockierte Rettungsschiffe: Papst appelliert an Regierungen

06.01.2019, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Papst Franziskus hat sich in den Konflikt um die beiden blockierten Rettungsschiffe deutscher Hilfsorganisationen im Mittelmeer eingeschaltet. Nach dem Angelus-Gebet sagte er auf dem Petersplatz: „Ich richte einen betrübten Appell an die europäischen Staats- und Regierungschefs, dass sie konkrete Solidarität zeigen im Umgang mit diesen Menschen.“ Die Helfer der Organisation Sea-Watch hatten vor Weihnachten 32 Menschen aus Seenot gerettet. Ende Dezember nahm das Schiff von Sea-Eye aus Regensburg weitere 17 Migranten auf.

Weitere Meldungen
Meistgelesen