Blindgänger-Entschärfung: Schulfrei für Hunderte Kinder

Hunderte Bielefelder Schüler haben am Montag einen freien Tag, weil eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden muss. Drei Schulen lägen in dem Bereich, der am Vormittag für die Entschärfung der rund 500 Kilogramm schweren Bombe geräumt werde, sagte ein Sprecher der Stadt. „So eine Entschärfung zieht sich mit Vor- und Nachbereiten ja meistens hin. Deshalb wurde beschlossen, den Schülern den Tag ganz freizugeben“, erläuterte er. Insgesamt sind rund 2700 Menschen von den Evakuierungen betroffen. Der vorläufige Sicherheitsbereich beträgt demnach 500 Meter.

04.10.2019, 16:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blindgänger-Entschärfung: Schulfrei für Hunderte Kinder

Eine entschärfte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird abtransportiert. Foto: Uwe Zucchi/dpa

Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde nach Angaben der Stadt bei Bauarbeiten auf einem privaten Grundstück gefunden und liegt etwa sieben Meter tief in der Erde. Weil der Blindgänger in unmittelbarer Nähe eines Bachs liegt, muss die Fundstelle zunächst trockengelegt werden. Die „Neue Westfälische“ hatte berichtet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen