Blindgänger-Entschärfung: Lange Staus im Bereich Essen

Eine etwa 40-minütige Sperrung der vielbefahrenen A40 mitten im Berufsverkehr hat lange Staus rund um Essen verursacht. Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe musste am späten Donnerstagnachmittag sicherheitshalber die A40 zwischen Essen-Zentrum und Gelsenkirchen-Süd gesperrt werden. Nach einer Übersicht des Landesbetriebs Straßen.NRW mussten Auto- und Lkw-Fahrer aus östlicher Richtung kommend zeitweise mehr als eine Stunde Zeitverlust in Kauf nehmen, aus westlicher Richtung kommend waren es etwa 45 Minuten.

21.11.2019, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blindgänger-Entschärfung: Lange Staus im Bereich Essen

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa

Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war im Stadtteil Essen-Kray entdeckt worden. Rund 390 Menschen waren nach Stadtangaben von der erforderlichen Evakuierung betroffen. Auch im Nahverkehr musste während der Entschärfung mit Beeinträchtigungen gerechnet werden.

Weitere Meldungen