Biolek trägt sich in Gästebuch der Stadt Köln ein

Alfred Biolek hat sich am Freitag in das Gästebuch der Stadt Köln eingetragen. Anlass war der 85. Geburtstag des früheren TV-Moderators am 10. Juli. Bei einem Empfang im Historischen Rathaus der Domstadt wurde der Jubilar im Beisein alter Weggefährten - darunter der ehemalige WDR-Intendant Fritz Pleitgen - von Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) für sein Wirken gewürdigt. „Es ist sehr anerkennenswert, dass Sie stets Ihre Popularität genutzt haben, um auch Talente aus dem Bereich der Kleinkunst zu fördern“, sagte Reker.

16.08.2019, 20:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Biolek trägt sich in Gästebuch der Stadt Köln ein

Alfred Biolek (r.) reicht Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) bei der Eintragung ins Gästebuch die Hand. Foto: Stadt Köln

Der „Grandseigneur“ des deutschen Fernsehens war 1970 über die Redaktion der „Drehscheibe“ zum WDR nach Köln gekommen. Dort entwickelte er mit Rudi Carrell die Samstagabendshow „Am laufenden Band“, die erfolgreichste Sendung der 70er Jahre. Parallel dazu sammelte Biolek im „Kölner Treff“ erste Moderationserfahrung und bekam 1978 seine eigene Sendung, „Bio's Bahnhof“. Im deutschen Fernsehen war er 30 Jahre ständig präsent. Seine Ära endete 2007 mit der letzten Folge der Kochsendung „Alfredissimo“. Biolek lebt in Köln.

Weitere Meldungen
Meistgelesen