Unsere Bilderserie „Wir sind Schwerte“ – Folge 533

dzSchwerter stellen sich vor

Der Hund, der seit zehn Jahren zur Schule geht; der Abschied einer Punk-Band und der musizierende Lehrer: Unsere Vorstellungsrunde „Wir sind Schwerte“ liefert wieder spannende Geschichten.

Schwerte

, 07.11.2018, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wir sind Schwerte - album 533

06.11.2018
/
Elmo ist kein richtiges Haustier, sondern ein Grundschultier. Seit zehneinhalb Jahren geht er in die evangelische Grundschule Ergste. Dort sorgt der niederländische Kooiker-Hund (dt. Keuka-Hund) für ein entspanntes Klima. Elmo liebte es, sich von den Kindern streicheln und kraulen zu lassen. Füttern zwischendurch ist aber verboten.© Bernd Paulitschke
Die Zwillinge Liam und Juna sind der ganze Stolz und die große Freude von Mama Sarah Patocki. Die beiden kamen vor vier Monaten als Frühchen auf die Welt, haben sich aber gut entwickelt, sind gesund und brabbeln schon fröhlich vor sich her. Und weil die beiden sehr gerne lachen haben alle viel spaß miteinander, auch wenn Windelwechseln bei Zwillingen besonders anstrengend ist.© Foto: Manuela Schwerte
Die Mädchen des TuS Wandhofen freuen sich über einen neuen Satz Trainingsanzüge. Möglich gemacht haben das die beiden Sponsoren Heinrich Niemann von „Jäger und Niemann“ und Michael Kern von der Provinzial. Beide Unternehmen sind schon seit Jahren im lokalen Sportsponsoring aktiv. Diesmal wollten sie den Mädchenfußball unterstützen.© Bernd Paulitschke
Laura Risse erlernt gerade bei der Tanzschule Thiele den Beruf der Tanzlehrerin. Seit damals ein Tanzlehrer in ihre Grundschule kam und Kurse anbot, ist sie vom Tanzen begeistert. Mit 14. Jahren begann zur Tanzschule zu gehen und immer mehr zu lernen. Jetzt macht sie Tanzen zu ihrem Beruf und hat den Schwerpunkt Kindertanz gewählt. Damit ist sie es nun selbst, die die Grundschulen besucht und Tanz-Projekte anbietet.© Bernd Paulitschke
Zum traditionellen Haxen-Essen begrüßte Kompanieführer Ingo Breer die 5. Kompanie des BSV Schwerte am Samstag im Haus Zier. Diesmal erschienen die Schützen in Uniform, denn diesmal trugen sie sich in die Listen für das Schützenfest 2019 ein. Ingo Breer ist seit 2011 Kompanie-Führer und liebt die Aufgabe, die mehrere Generationen umfassende Mitgliederschaft gleichermaßen bei Laune zu halten.© Bernd Paulitschke
Die Band „Der Lärmprozess“ hat ihr voraussichtlich letztes Konzert gegeben. Die Dortmunder und Schwerter Musiker wählten für diesen Abschieds-Auftritt das Rattenloch. Dort hatten die Punk-Rocker von rund 27 Jahren ihren ersten Auftritt. Das Ende der Band ist wahrscheinlich, weil sich Sänger Jan mit 52 Jahren verstärkt dem Schreiben widmen möchte.© Bernd Paulitschke
Ein Teil des Redaktionsteams der Zeitschrift „Aktive Senioren“ (AS) stellte am Samstag die aktuelle Ausgabe auf dem Schwerter Markt vor. Jürgen Paul, Wilma Frohne, Gerhard Kischewski und Ferdinand Ziese (v.l.) haben wieder Geschichten, Historisches aus Schwerte, Rätsel und Rezepte auf 32 Seiten zusammengetragen.© Bernd Paulitschke
Sein Vater hatte Stallkaninchen, er selbst fing als Kind mit der Kaninchen-Zucht an. Klaus-Dieter Kirstein hat mittlerweile mehr Preise gewonnen, als er zählen kann. Am Samstag half er seinen Kameraden vom Rassekaninchenzuchtverein bei der Vereinsschau. Er selbst stellte nicht aus, seine Tiere sind gerade zu jung. Auf dem Foto trägt er einen Widder-Zerg Wildfarben eines anderen Züchters.© Bernd Paulitschke
Ulrich Klahold ist Opa von fünf Enkeln. Wenn die zu Besuch sind, sorgt er dafür, dass die ganze Bande im Garten spielt, denn für drinnen sind die Kinder viel zu lebhaft. Wenn er sich mal nicht um seinen Garten kümmert, engagiert sich Ulrich Klahold beim Spielmannszug Freiheit Westhofen. Dort spielt er seit 1960, damals war er neun Jahre alt. Mittlerweile ist er Übungsleiter für die Trommler.© Bernd Paulitschke
Jeden Tag neue Herausforderungen findet Nils Böckmann in seinem Beruf als Lehrer an der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule. Er unterrichtet die Fächer Sport, Deutsch und Musik. Das passt zu seinen eigenen Hobbys. Er spielt Trompete in einer Bigband, Gitarre in einer kleinen Band und er spielt Fußball und fährt Fahrrad.© Bernd Paulitschke
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ideenschmiede Wuckenhof

Was soll in den Schwerter Wuckenhof: Kunst, Jugend oder ein Trauzimmer?

Hellweger Anzeiger Bahnhof Schwerte

Die Bahnsteige sind nach drei Jahren fast fertig - aber die nächste Baustelle kommt

Meistgelesen