Bilderserie „Wir sind Schwerte“

Geschichten aus Schwerte

Die mit einander rangelnden Zwillinge, die Friseurmeisterin bei der Frauen-Messe und der Hund aus Frankreich: „Wir sind Schwerte“ liefert wieder spannende Geschichten.

Schwerte

, 01.11.2018, 05:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wir sind Schwerte - Album 532

30.10.2018
/
Romeo ist eine französische Bracke (Braque de l’Ariege) und wurde auch vor acht Jahren in Frankreich/Les Issanbres geboren. Als sein Besitzer verstarb, landete er in einer Tötungsstation. Mit viel Glück wurde er durch die Kooperation einer Tierschutzorganisation mit dem Iserlohner Tierheim gerettet und startete sein neues Leben in Deutschland. Anfang 2015 zog Romeo bei seinem jetzigen Herrchen ein. Romeo ist ein ruhiger Typ, kommet mit Mensch und Artgenossen super zurecht, spielt gern mit dem Ball, ist absolut verfressen und ein treuer Wegbegleiter, sagt sein Herrchen. Foto Privat© Foto: Privat
Seit zwei Jahren sind Regina und Ralf ein Paar. Die beiden lernten sich bei einem Kuraufenthalt kennen. Regina durfte sich sogar zweimal verlieben. Einmal in Ralf und in Ralfs elfeinhalb Jahre alte Hündin Maya.© Foto: Manuela Schwerte
Seit 51 Jahren sind Sabine (l.) und Bettina beste Freundinnen. Mindestens einmal in der Woche treffen sie sich, unternehmen etwas gemeinsam – am Sonntag besuchten sie zum Beispiel die Messer „Frau Frantstica“ – oder gönnen sich einfach ein Glas Prosecco. Zu den gemeinsamen Leidenschaften zählt auch die Liebe zur Insel Langeoog. Die beiden fahren regelmäßig dorthin.© Foto: Manuela Schwerte
„Das wurde auch mal Zeit“, meint Oma Vera. Seit dem Sommer ist sie zweifache Oma. Mit 64 hält sie sich schon für ziemlich alt, um zum ersten Mal Großmutter zu werden. Jetzt hat sie sich vorgenommen, so viel mit den Enkeln zu erleben, wie es geht.© Foto: Manuela Schwerte
Bei der Frauenmesse „Frau Fantastica“ am Sonntag in der Rohrmeisterei präsentierte auch Friseurmeisterin Elif Yildirim (4.v.l.) das Team aus ihren vier Schwerter Filialen. Die Friseurinnen zeigten den Besucherinnen Brautfrisuren und die Haarmode für den Abi-ball.© Foto: Manuela Schwerte
Ohne Hartmut Schmidts gäbe es nur Fußball auf dem Sportplatz des TuS Holzen-Sommerberg. Der Platzwart öffnet bei Spielen der 1. und 2. Mannschaft das Büdchen und bietet Essen und Trinken für Aktive und Zuschauer an. Am vergangenen Sonntag gab es zum Beispiel Brühwürstchen.© Foto: Manuela Schwerte
Familie Baitz kann man am Wochenende eigentlich immer draußen finden, es sei denn, sie ist gerade im Schwimmbad. Papa Dirk und Mama Nina mit Madita (7), Luise (5) und Amelie (9) lieben gemeinsame Unternehmungen wie Wandern, Radfahren oder Freizeitpark-Besuche.© Foto: Manuela Schwerte
Bei Simone Dreston laufen die Fäden zusammen, wenn die SG Eintracht Ergste – wie am vergangenen Sonntag – ihr Schwimmfest veranstaltet. Sie veranstaltet den Wettkampf, organisiert Pokale und Medaillen und verwaltet die Ergebnisse des Zielgerichtes.© Foto: Manuela Schwerte
Sven Torspecken ist seit zehn Jahren Lehrer für Geschichte und Chemie im Iserlohner Gymnasium „An der Stenner“. Seit 2013 lebt der Fußballfan in Ergste. Früher war Fußballspielen sein Hobby, heute Fußballgucken.© Foto: Manuela Schwerte
Obwohl Felix ein paar Minuten älter ist als seine Zwillingsschwester Clara, lernte sie viel früher laufen als er. Das gab ihr eine Menge Möglichkeiten, ihn zu ärgern. Jetzt kann Felix auch laufen und ist viel zufriedener. Doch die beiden finden noch genug Gelegenheiten, sich zu streiten, zum Beispiel beim Essen oder beim Spielen.© Foto: Manuela Schwerte
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Großbaustelle auf der B236

Rückstau von Hörder Straße reicht oft bis auf die Autobahn zurück - Wann es besser wird

Hellweger Anzeiger Neues Back-Eis-Café in Schwerte

In diesem neuen Café in Schwerte kann man Kuchen nicht einfach kaufen