Bildergalerie

Bildergalerie Kram- und Viehmarkt

Der Kram- und Viehmarkt lockt traditionell Tausende Besucher am Dienstagmorgen zur Kirmes Sim-Jü in Werne.
30.10.2018
/
Für die Pferde gab's viele Streicheleinheiten.© Jörg Heckenkamp
Christina Bur (l. 27 aus Lünen) brauchte Socken, Arbeitskollegin und Freundin Sabine Volmerg (40, aus Werne) einen neuen Schrubber. Die Beiden sind extra früh losgezogen.© Jörg Heckenkamp
Gute Laune herrschte am Sockenstand gegenüber vom Kino.© Jörg Heckenkamp
Vor allem Pferde und Ponys, aber auch ein paar Schweine und Kälbchen waren auf dem kleinen Viehmarkt auf dem Parkplatz am Schlot zu sehen.© Jörg Heckenkamp
Dieses Schwein wollte die Besucher mit dem A.... nicht ansehen.© Jörg Heckenkamp
Diese beiden Mädels hatten Freude daran, die Ponys mit Möhren zu füttern.© Jörg Heckenkamp
Voll war's wieder auf dem Krammarkt, wie hier an der Straße Bült.© Jörg Heckenkamp
Wetter-Widerspruch: Im Regen verkauft dieser fliegende Händler Fensterputzmittel "in der Sonne".© Jörg Heckenkamp
Ob Wunderhobel, Spülmaschinentabs oder Heil-Balsam - auf dem Kram- und Viehmarkt gibt's nichts, was es nicht gibt.© Jörg Heckenkamp
Wundermittel und Weltneuheiten an jeder Ecke.© Jörg Heckenkamp
Zwischenzeitlicher Regen konnte das Einkaufsgetümmel nicht stören.© Jörg Heckenkamp
Bürsten in allen Variationen konnten die Kunden gleich an mehreren Ständen kaufen.© Jörg Heckenkamp
Vor allem Pferde und Ponys, aber auch ein paar Schweine und Kälbchen waren auf dem kleinen Viehmarkt auf dem Parkplatz am Schlot zu sehen.© Jörg Heckenkamp
Für die Pferde gab's viele Streicheleinheiten.© Jörg Heckenkamp
Anne Uebbert (64) aus Cappenberg interessiert sich weniger für die Kirmes, als vielmehr für den Einkauf auf dem Kram- und Viehmarkt. Sie hat sich eine Einkaufsliste gemacht, auf der unter anderem hochwertige Bürsten stehen.© Jörg Heckenkamp
Tobias Schulze Froning (49) hatte sich eine Einkaufsliste im Smartphone gespeichert: Schmiermesser, Reibe, Heizungsbürste, Socken sowie ein "duftidingsda Schuhdeo".© Jörg Heckenkamp
Sandra Lütkemeier (41) aus Werne und Sohn Justus (10) haben sich vom Gemüse-Schneider "Nicer Dicer Fusion" überzeugen lassen und gleich ein Exemplar eingetütet.© Jörg Heckenkamp
Der Lions-Kalender ist Pflicht beim Sim-Jü-Einkauf von Anke (529 und Jürgen (59) Opitz aus Stockum. Außerdem haben sie gerade ein Paket mit Bettwsche erstanden.© Jörg Heckenkamp
Regina Böcker (3. v. l.) und ihre Freundinnen aus Süd- und Nordkirchen haben unter anderem eine Lederpflege für acht Euro erstanden. Regina Böcker: "Aber ich habe gehandelt."© Jörg Heckenkamp
Kathrin Reimann (40) aus Selm kauft alle zwei Jahre Blumenzwiebel für den heimischen Garten. Verkäufer Markus Kalenakiewicz hat sie dabei beraten.© Jörg Heckenkamp