Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bewohner bleiben bei Feuer unverletzt

17.07.2018
Bewohner bleiben bei Feuer unverletzt

Ein Feuerwehr-Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Bei einem Brand in einer Obdachlosenunterkunft in Sankt Augustin (Rhein-Sieg-Kreis) haben sich 17 Bewohner selbst in Sicherheit gebracht. Das Feuer war am frühen Dienstagmorgen aus zunächst unbekannter Ursache in einem der Wohncontainer ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte. Beim Eintreffen der 120 Einsatzkräfte habe sich schon niemand mehr in den Unterkünften aufgehalten. Die Flammen breiteten sich auf einen zweiten Container aus, konnten aber schnell gelöscht werden. Die Stadt brachte diejenigen Bewohner, die zunächst nicht mehr in ihre Unterkünfte zurückkehren konnten, anderweitig unter. Ein aus dem Brandbereich geretteter Leguan wurde wohlbehalten an seinen Besitzer übergeben.

Weitere Meldungen