Bewaffnete stürmen Hotel in Mogadischu

10.12.2019, 18:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bewaffnete Angreifer haben in Somalias Hauptstadt Mogadischu ein Hotel gestürmt. Es handele sich um vermutlich fünf Angreifer, sagte ein Polizist. Sie lieferten sich demnach Kämpfe mit Sicherheitskräften. Weitere Informationen gab es zunächst nicht. Das Hotel in der somalischen Hauptstadt liegt in der Nähe des Präsidentenpalasts und ist beliebt bei Politikern. Schüsse und Explosionen waren zu hören, wie ein dpa-Reporter bericht. Die Terrorgruppe Al-Shabaab reklamierte die Tat für sich.

Weitere Meldungen